Navigation

Marsmenschen in Odenkirchen

Phantasie, Kreativität ohne Grenzen, keine Berührungsängste – das zeichnet Kinder aus. Unsere Aufgabe ist es, diese Begabungen zu fördern.

Nur wenn wir Kinder mit ihren Bedürfnissen und Wünschen achten und fördern werden sie zu verantwortungsvollen und respektvollen Erwachsenen.

Im Internationalen Kinderzentrum haben Kinder die Möglichkeit ihre Kreativität zu entfalten und ernten dafür Anerkennung. Dieses Hörspiel ist ein Beleg dafür. Die Geschichte haben sie selbst geschrieben:

Zwei Marsmenschen landen in Odenkirchen, weil ihr Raumschiff einen Defekt hat. Wie sie Bewohner der Hochhaussiedlung Karlstraße kennen lernen und es schaffen, mit dem internationalen Sprachgewirr zurechtzukommen, ist überraschend. Eigentlich fühlen sie sich recht wohl mit den Erdenmenschen. Wenn da nicht ein großes Problem wäre: Normales Essen macht sie nicht satt. Wo nur finden sie ihre lebensrettende Nahrung? Werden sie ihren ungeplanten Aufenthalt auf der Erde überleben und in ihre Heimat zurückkehren können …
Die Rollen wurden von den Kindern selbst und Erwachsenen, die sich für das Kinderzentrum einsetzen, gesprochen.

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Kinder und hören Sie, wie sie das Leben miteinander und mit dem ungewöhnlichen Besuch beschreiben!

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen

Asli Sevindim

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]