Navigation

In 80 Sekunden um die Welt

 
 
Im Foyer des Duisburger Rathauses wurde eine Weltkarte zum graphischen Interface, mit dem 20 in Duisburg lebende Menschen sich und ihr Herkunftsland vorstellen konnten. Ein Point of Information wurde interaktiv nutzbar, um in Sekundenschnelle in andere Länder zu schauen und interessante Informationen über Land und Leute zu erhalten.  Der Gedanke der atemberaubenden Reise um die Welt nach Jules Verne wurde auf unsere heutigen Möglichkeiten aktualisiert.

Die Welt kommt nach Duisburg. Eine virtuelle Reise beginnt ohne Verzögerung, ohne Vorbereitung, hier und jetzt

Touch-Screen Installation, Duisburg, 2006
Rathaus Duisburg, Duisburg-Mitte
Veranstalter: Stadt Duisburg, Integrationsbüro
Künstler: Andreas Pasieka, Moers

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]